Köderfischmontage für Hecht und Zander

Köderfischmontage

der Autor Beschreibung
odin Der tote Köderfisch genießt beim Raubfischangeln keinen guten Ruf, weil er reglos auf dem Boden liegt, und daher von den Hecht und Zandern nicht so gut wahrgenommen wird. Aber auch ein totes Fischchen kann man attraktiv präsentieren. Und zwar, indem man ihm Auftrieb verleiht. Dann befindet er sich auf Augenhöhe mit den Räubern. Auch in verkrauteten Gewässern ist man mit einem auftreibenden Köderfisch klar im Vorteil. Man kann das Fischchen oberhalb der Wasserpflanzen präsentieren. Ein Köderfisch, der knapp über dem Grünzeug treibt, kann von den Räubern gar nicht übersehen werden. Die Montage für den schwimmenden Köderfisch besteht aus folgenden Einzelteilen: 7 Strand-Stahlvorfach von (Drennan) Feederboom, Perle Wirbel ein Kwik Change Sleeve zwei Treble Hook Sleeves Auftriebskörper aus Balsaholz Zwei Drillinge ein 50 bis 70 Gramm schweres Blei
Sie müssen sich registrieren, um zu schreiben